Integrierte Daten und Aktionen für den IT-Supportmitarbeiter

Nicht alle Servicemanagement-Spezialisten sind gleich. Manche konzentrieren sich auf die Fehlersuche und Problembehebung für Kunden und Benutzer, während sich andere mit der Verwaltung von Requests und Changes befassen. Zusammen sorgen sie dafür, dass das gesamte Unternehmen auf einem höheren Niveau und mit größerer Konsistenz arbeitet.

LANDESK Workspaces für den IT-Supportmitarbeiter hat aufgrund der Rationalisierung und Integration von Daten und Tools für IT-Supportmitarbeiter einen positiven Einfluss auf die Servicemanagement-Spezialisten.

Workspaces für den IT-Supportmitarbeiter – Überblick

IT-Supportmitarbeiter. Die Rolle, die den IT-Betrieb sicherstellt

Kaum eine andere Verbrauchergruppe nutzt Informationen und Tools in dem Umfang wie IT-Supportmitarbeiter. Sie benötigen mehr aggregierte Informationen aus mehr Systemen als fast jeder andere – und zwar alle Informationen: welche Geräte ein Benutzer besitzt, was sich auf diesen befindet, bis hin zu Verlaufsdaten zu allem, was auf jedem einzelnen Gerät geschehen ist. Hinzu kommen auch noch systemweite Changes, die die Performance mehrerer Services oder Funktionen beeinflussen und Auswirkungen auf einen Endbenutzer haben können.

Lesen Sie das Whitepaper und erfahren Sie Näheres über die Rollen, die von LANDESK Workspaces unterstützt werden und wie all diese Daten integriert werden. Das Nutzungserlebnis ist vertraut, doch die verfügbaren Aktionen sind von der jeweiligen Benutzerrolle abhängig.

Laden Sie das Whitepaper herunter.

Behandeln und Beheben von Incidents mit relevanteren Daten

Priorisieren Sie Incidents innerhalb des Teams der IT-Supportmitarbeiter und kontrollieren Sie die einzelnen Incidents von Benutzern. Zeigen Sie Benutzer und deren zugehörige Geräte in Abhängigkeit von den Rechten und dem Umfang einer jeder IT-Supportmitarbeiterrolle an. Nehmen Sie einen Drilldown vor, um detailliertere Kontextdaten zur Behebung von Incidents anzuzeigen und um direkt vom Workspace aus auf sichere Weise die Remotesteuerung des Benutzergeräts zu übernehmen.

Flüssiges Erfüllen von einmaligen Requests

IT-Supportmitarbeiter des First-Level- oder Second-Level-Supports müssen in der Lage sein, Anwendungen und Apps innerhalb kürzester Zeit bereitzustellen. Wenn die Rollen des Benutzers und dessen Geräte bekannt sind, ist es viel einfacher, individuelle Anforderungen über den Workspace zu erfüllen. Das ständige Hin- und Herwechseln von einer Konsole zur nächsten hat ein Ende.

Intuitive Interaktion mit den Prozessen des IT-Servicemanagements

IT-Supportmitarbeiter können mit Prozessen des Servicemanagements wie dem Incident-, Request und Change-Management von ihrem Workspace aus interagieren. Dabei werden für den Einzelnen immer nur diejenigen Prozesse oder Prozessaktionen angezeigt, die für die jeweilige IT-Supportmitarbeiterrolle oder andere Rollen des IT-Servicemanagements (ITSM) erforderlich sind.